relax_2000px.jpg

blackolive Anti-Stress Tipps – Für mehr Gelassenheit im Job

Wer kennt es nicht: die Arbeit nimmt einfach kein Ende, das Telefon klingelt gefühlt ohne Pause und das E-Mail-Postfach ist überfüllt. All das kann schonmal den Stress-Level deutlich anheben. Der sogenannte Disstress (schlechter Stress) überfordert, ermüdet und kann im schlimmsten Fall sogar krank machen. Um dem entgegenzuwirken, haben wir einige Tipps zusammengetragen:

#1 Prioritäten setzen
Entscheidungen wie was wirklich wichtig ist oder was auch mal einen Tag später erledigt werden kann, verschaffen uns ein gutes Gewissen, denn so setzen wir Prioritäten und müssen uns hinterher nicht schlecht fühlen, wenn die To-Do Liste am Ende des Tages nicht ganz geschafft wurde.

#2 Positiv denken
Hört sich einfach an – ist es auch. Oft denken wir schlechter als es sein muss und manchmal steigern wir uns sogar hinein. Sei es bei einer Präsentation, einem Kundenmeeting oder einem wichtigen Gespräch mit dem Chef. Versuchen Sie die negativen Gedanken mit positiven Gegenargumenten zu ersetzten.

#3 Genügend Schlaf
Die beste Medizin ist bekanntlich der Schlaf. Sie sollten nie weniger als 6-8 Stunden schlafen. Haben Sie manchmal Probleme beim Einschlafen? Dann trinken Sie nach dem Mittagessen mal keine koffeinhaltige Getränke und nehmen Sie zum Abendessen nur eine leichte Mahlzeit zu sich. Entspannen Sie sich vor dem Schlafengehen mit einem Einschlafritual, sei es ein kleiner Spaziergang um den Block oder ein Glas heiße Milch mit Honig.

#4 NEIN-Sagen
Sie müssen lernen auch mal „Nein“ zu sagen. Sie können und müssen nicht immer alle Aufgaben annehmen, wenn dafür zeitweise keine Kapazitäten vorhanden sind.

#5 Auszeit
Vermeiden Sie es am Arbeitsplatz zu essen. Nehmen Sie sich bewusst Zeit für sich und genießen Sie das Essen. Gehen Sie raus, in einen nahgelegenen Park oder in der Stadt mit Ihren Kollegen spazieren. Nutzen Sie die Zeit, um Ihren Kopf zu befreien.

#6 Gesunde Snacks
Lebensmittel wie Nüsse, Haferflocken und Bananen sättigen nicht nur, sondern enthalten wichtige Vitamine, die die Gedächtnisleistung fördern und uns gegen Stress immun machen.

#7 Regelmäßiger Sport
Bewegung ist das A und O. Sport steigert die Energie, optimiert den Schlaf, bekämpft gesundheitliche Probleme und macht glücklicher.

#8 Hände warm waschen
Hände mit warmem Wasser waschen? Ja, das hilft tatsächlich. Das Nervensystem wird dadurch sofort beruhigt und hilft aus einer Stresssituation heraus.

#9 Powernap
Laut einer Studie der Universität des Saarlandes verbessert ein Mittagsschlaf das Gedächtnis um das 5-fache. Die ideale Zeit für ein Nap liegt zwischen zehn und zwanzig Minuten. Auch wenn das Einschlafen am Anfang noch nicht so klappt, trägt das Abschalten vor dem Schlafen dazu bei, dass man sich leistungsfähiger fühlt.

DATUM:

AUTOR: Alessia Oliva

Wissenswertes