blackolive berät Bank Austria bei Verkauf zweier Immobilien

Datum Autor
Dennis Weinacht

Die Bank Austria Real Invest Immobilien-Management GmbH, das Kompetenzzentrum der Bank Austria AG (Member of UniCredit Group) im Sektor Immobilien-Investitionen, veräußert ihre letzten Bestandsobjekte in Deutschland. Beraten wurde das Unternehmen dabei exklusiv von blackolive, Mitglied im Netzwerk der German Property Partners (GPP). Das Portfolio – bestehend aus den Gewerbeimmobilien in der Mannheimer Straße 107-109 (Foto) in Frankfurt am Main und der Daimlerstraße 1 h-k in Dreieich – wurde an eine nicht-börsennotierte Immobiliengesellschaft aus Bayern verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Heterogenes Büroportfolio als Herausforderung

Bank Austria Real Invest: „Wir waren uns der Herausforderung der Veräußerung bewusst und haben uns deshalb für blackolive entschieden. Einerseits galt es eine klassische Core+ Büroimmobilie in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofes am Markt zu platzieren. Andererseits liegt der Büro- und Gewerbekomplex mit Value-add-Charakter in Dreieich in einer sogenannten ‚secondary location‘.“

blackolive begleitete die Veräußerungen im Zuge einer exklusiven Verkäuferberatung. Marco Schade, Head of Investment und Gesellschafter bei blackolive: „Ein wesentlicher Bestandteil des Bieterverfahrens war die Koordinierung der zweigleisigen Ansprache aufgrund der Heterogenität der Asset-Klassen und die daher unterschiedlichen Investoren-Zielgruppen.“

Insgesamt mehr als 17.000 m² Mietfläche

Das Multi-Tenant-Gebäude in der Mannheimer Straße 107-109 verfügt über mehr als 7.600 m² Mietfläche. Das „HMBürocenter“ wurde 1953 gebaut und 1994 umfangreich saniert. Hauptmieter der Liegenschaft ist die Deutsche Bahn AG. Die durchschnittlich gewichtete Restmietlaufzeit (WALT) beträgt etwas mehr als 6 Jahre.   

In Dreieich stehen mehr als 9.600 m² vermietbare Fläche zur Verfügung. Der „Hayn Parc I“ stammt aus dem Jahr 1988 und besteht aus drei Bauteilen. Die Mietfläche teilt sich etwa zu gleichen Teilen in Büro- und Lager/Serviceflächen auf. Der Hauptmieter des Komplexes ist die Firma Biotest AG.