blackolive über mitarbeiterfreundliche Arbeitsplatzgestaltung – worauf es ankommt und warum es sich lohnt

Mitarbeiterzufriedenheit ist das Fundament erfolgreicher Unternehmen. Fühlen sich die Mitarbeiter wohl, wirkt sich dies positiv auf das Unternehmen aus, denn glückliche Arbeitnehmer sind produktiver und erbringen bessere Leistungen. In der heutigen Arbeitswelt sollte das Wohlbefinden der Mitarbeiter daher hohe Priorität haben. In diesem Zusammenhang spielt unter anderem die Gestaltung des Arbeitsplatzes eine wichtige Rolle. Durch einen mitarbeiterfreundlichen Arbeitsplatz kann eine weniger stressige und produktivere Atmosphäre geschaffen werden. Doch worauf kommt es dabei an und welche Faktoren haben besonderen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter? blackolive fasst heute einige wichtige Aspekte zur mitarbeiterorientierten Gebäude- und Arbeitsplatzgestaltung zusammen.

„Eine hochwertige Arbeitsplatzgestaltung wird insbesondere in neuen Gebäudekonzepten wie Smart oder Green Buildings umgesetzt. Hierbei wird ein nachhaltiger und zugleich komfortabler Arbeitsraum geschaffen, der die Gesundheit und die Effizienz der Mitarbeiter steigert“, erklärt Oliver Schön, Geschäftsführer bei blackolive. „Vor allem die Luftqualität, das Raumklima und die Lichtverhältnisse sind essenziell für das Wohlbefinden und haben Einfluss auf die kognitive Leistungsfähigkeit.“

Moderne Gebäudekonzepte bieten in der Regel innovative Heiz- und Kühlsysteme mit intelligenter Steuerungstechnik. „Somit können die Mitarbeiter die Raumtemperatur individuell an ihre Bedürfnisse anpassen, was sich positiv auf ihr Wohlbefinden und ihre Zufriedenheit auswirkt“, berichtet der Geschäftsführer bei blackolive aus eigener Erfahrung. Auch die Lichtverhältnisse sind bei einer mitarbeiterfreundlichen Arbeitsplatzgestaltung von großer Bedeutung, denn ein Mangel an Tageslicht sowie zu viel künstliche Beleuchtung können zu Konzentrationsschwierigkeiten führen. So spielt bei der Planung moderner Bürogebäude ein hoher Tageslichteinfall, beispielweise durch eine optimale Anordnung von Oberlichtern oder Glaswänden, eine wichtige Rolle.

Darüber hinaus gibt es weitere Aspekte der Arbeitsplatzgestaltung, die förderlich dafür sind, dass sich Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. So bieten beispielsweise moderne Bürokonzepte, das sogenannte „New Work“, häufig unterschiedliche Raumtypen bzw. in einer offenen Bürolandschaft verschiedene Zonen. „Je nach Bedarf können die Mitarbeiter dann zwischen Arbeitsbereichen für fokussierte Einzelarbeit, kreatives Brainstorming oder gemeinschaftliche Begegnungen wählen“, erklärt Schön. Auch gezielte Maßnahmen zur Schalldämmung wie zum Beispiel Raumteiler oder Akustikbilder spielen in diesem Zusammenhang eine große Rolle, denn die Akustik eines Raumes beeinflusst maßgeblich die Motivation und die Gesundheit der Mitarbeiter. Darüber hinaus kann durch eine harmonische Farbauswahl die Büroatmosphäre positiv beeinflusst werden. So können Farben eine anregende oder beruhigende Wirkung haben. Zusätzlich können Räume durch die richtige Farbkombination größer oder kleiner wirken. Auch Pflanzen tragen zu einer ansprechenden Arbeitsumgebung bei und verbessern zudem die Luftqualität. In Bezug auf die Ausstattung der Arbeitsplätze sind ergonomische Schreibtischstühle sowie roll- und höhenverstellbare Tische eine Möglichkeit die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter zu fördern.

„Rückzugsorte wie Lounge-Bereiche oder begrünte Innenhöfe und Dachterrassen wirken sich ebenfalls positiv auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter aus und können zur schnelleren Regeneration in stressigen Phasen beitragen“, ergänzt der Geschäftsführer bei blackolive. Auch eine gut ausgestattete Küche sowie ein hauseigenes Bistro mit abwechslungsreichen und gesunden Speisen ist bei den Mitarbeitern sehr gefragt. Bewegungsanreize wie ein hauseigenes Fitnessstudio oder Fahrradabstellmöglichkeiten stellen ebenfalls einen Pluspunkt dar. Ladestationen für Elektrofahrzeuge hier noch zu erwähnen ist richtig, sollte aber mittlerweile zur Grundausstattung einer Immobilie gehören.

Von einer mitarbeiterfreundlichen Arbeitsumgebung profitieren neben den Arbeitnehmern vor allem die Unternehmen, denn eine erhöhte Leistungsfähigkeit wirkt sich positiv auf den Unternehmenserfolg aus. Zudem werden Krankheiten und Ausfallzeiten der Mitarbeiter reduziert. Darüber hinaus kann ein mitarbeiterorientierter Arbeitsplatz auch ein wirkungsvolles Recruiting-Instrument sein. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Anmietung in einem modernen Gebäude, welches auf das Wohlbefinden der Nutzer ausgerichtet ist, positive Auswirkungen auf individueller, geschäftlicher und ökologischer Ebene hat. Wer diese Vorteile nutzen möchte, den können die erfahrenen Berater bei blackolive bei der Suche nach einem mitarbeiterfreundlichen Büro in Frankfurt und Umgebung unterstützen.

DATUM:

AUTOR: Elisa von Erdmann

Wissenswertes