Unsere 6 ultimativen Life-Hacks fürs Büro

Datum Autor
Svenja Stern

Das Büro ist für Mitarbeiter schon lange nicht mehr nur ein Arbeitsplatz, in den meisten Büros geht es freundschaftlich, wenn nicht sogar familiär zu (wir berichteten blackolive hinter den Kulissen: strukturiert aber familiär). Um dennoch das Unternehmensziel sowie die eigenen Karriereziele nicht aus den Augen zu verlieren, muss es eine gesunde Work-Life-Balance geben.

Im Großraumbüro ist es manchmal gar nicht so einfach sich lange zu konzentrieren, ohne dass man hier und da angesprochen und unterbrochen wird – grundsätzlich ist das ja auch das Ziel eines Großraumbüros: transparent, offen und gemeinschaftlich. Gerade deshalb sollte man besonders darauf achten, dass man sich organisiert: Gibt es Tätigkeiten, die man möglicherweise abgeben kann, um sich auf das zu fokussieren, was gerade Priorität hat? Ganz nach dem Prinzip: Unproduktive Zeitfresser ausmachen und wenn möglich auslagern.

„Der Morgen macht den Tag“ – morgens aus dem Bett zu kommen fällt gerade in den kalten Jahreszeiten nicht leicht, tut es aber vielleicht gut, morgens eine Runde Joggen zu gehen? Sport macht bekanntlich produktiv, denn mit dem Körper kommen auch die Gedanken wieder in Bewegung. Regelmäßiger Sport und gesunde Ernährung bringt uns mit mehr Energie durch den Tag.

Auch eine richtige Vorbereitung auf die neue Woche bewirkt manchmal Wunder: Wieso nicht schon am Sonntagabend in die Mails schauen und eine kleine Vorbereitungs-Session einlegen, damit man Montagmorgen nicht mit der E-Mail-Flut zu kämpfen hat? Möglicherweise gibt es Mails, die man bequem von der Couch abarbeiten kann.

Wer kennt es nicht: man arbeitet seit Wochen an einer Präsentation, es mag kein Ende haben. Aber: Der Termin wird kommen. Wer optimistisch bleibt ist weniger gestresst und verpasst keine Erfolgschancen.  

Erfolg und Leidenschaft - Wie heißt es so schön „Nur was man gerne macht, macht man gut“. Das gilt neben den privaten Zielen auch insbesondere für den Job. Wenn man sich für eine Karriere entscheidet, die zu den persönlichen Interessen passt, gelingt es einfacher erfolgreich zu werden. Dazu gehört auch die Bereitschaft sich stetig weiterzuentwickeln, so wie sich die Erde immer weiterdreht, ist auch die Gesellschaft immer im Wandel.

Zu guter Letzt: Teamwork makes the dream work. Nur die wenigsten sind dazu geboren, Einzelkämpfer zu sein. Viele denken, dass Teamarbeit bedeutet, dass man gemeinsam an etwas arbeitet. Das ist jedoch ein Irrtum. Teams entwickeln ein stärkeres Wir-Gefühl, eine soziale Identität und Bindungskraft. Das Wort Teamfähigkeit fasst vieles zusammen, was Kommunikation, Miteinander und zuverlässige selbständige Arbeit beeinflusst. In einem ambitionierten Team zu arbeiten bedeutet gleichzeitig auch in keine Motivations-Tiefs zu verfallen.